Kindersachen neigen dazu, ständig schmutzig zu werden. An einem Tag kann ein ganzer Berg schmutziger Wäsche gesammelt werden. Auf jedem T-Shirt können Sie den vollständigen Speiseplan des Kindes für den Tag sehen, da es Flecken von dem geben kann, was gegessen oder getrunken wurde (alle Arten von Brei, Püree, Gemüse oder Obst, Säfte und Kompotte). Dementsprechend ist das Waschen für eine junge Mutter ein tägliches Programm, und wenn sie eine Waschpause zulässt, wird der Berg an schmutziger Wäsche ständig größer. Es ist wünschenswert, die Flecken sofort zu waschen, da sie sonst viel schwieriger zu entfernen sind. Heutzutage bereitet das Waschen keine großen Schwierigkeiten. Dank der Waschmaschine können wir . Hauptsache, Sie kennen die Grundregeln des Waschens, da das Waschen von Kinderwäsche auch Besonderheiten hat.

Grundregeln für das Waschen von Kinderkleidung in der Waschmaschine

  • Kombinieren Sie das Waschen von Kinderkleidung mit Erwachsenenkleidung nicht, da jede unterschiedliche Pflegeanforderungen hat.
  • Versuchen Sie immer, die Wäsche vor dem Waschen zu sortieren: nach Verschmutzungsgrad, nach Farbe und nach Zusammensetzung des Materials. Richtig sortierte Wäsche führt nach dem Waschen zu positiven Ergebnissen. Da jeder sortierte Haufen schmutziger Wäsche seine eigene Vorgehensweise hat, muss beispielsweise stark verschmutzte Wäsche mit erheblichen Flecken einer zusätzlichen unterzogen werden, möglicherweise wird ein Prozess des Einweichens oder Auftragens eines Fleckentferners durchgeführt. Auch bei den restlichen sortierten Stapeln werden beispielsweise synthetische Stoffe im Gegensatz zu natürlichen Stoffen auf andere Weise gewaschen. Um Textilien aus verschiedenen Materialien zu waschen, werden verschiedene Modi, Wassertemperaturen und Reinigungsmittel verwendet.
  • Eine zwingende Voraussetzung für das Waschen von Kinderkleidung ist die . Viele erfahrene Mütter verwenden Haushaltsseife, sie gilt als eines der sichersten Mittel zum Waschen, das bei Kindern keine allergischen Reaktionen hervorruft. Jetzt gibt es auf den Regalen der Geschäfte eine große Auswahl an Haushaltsseife, auch in flüssiger Form, die zum Waschen in Vollautomaten geeignet ist.
  • Gutes Spülen ist auch ein wichtiger Punkt beim Waschen von Kinderkleidung. Wenn die Wäschestücke gut gespült werden, ist die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen bei Kindern minimal.
  • Das Schleudern und Trocknen von Kinderkleidung ist bei den üblichen Modi erlaubt, die in Waschmaschinen verfügbar sind.

Das Bügeln von Kinderkleidung gilt als obligatorisch, da dieser Vorgang im Kampf gegen verschiedene Mikroorganismen hilft. Diese müssen entfernt werden, weil sie einem Kind mit noch nicht starker Immunität schaden können.

Kinderkleidung. Waschregeln in der Waschmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.